Die besten Storys schreibt der Sport.

Mesut Özil wechselt zu Fenerbahce

Mesut Özil wechselt zu Fenerbahce

Ex-Nationalspieler Mesut Özil wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Arsenal zu Fenerbahce.


Der türkische Spitzenklub und auch der 32 Jahre alte Ex-Nationalspieler kündigten in den sozialen Medien den bevorstehenden Transfer an.

Zuvor einigte sich Özil mit seinem bisherigen Klub Arsenal auf eine Vertragsauflösung. Dank der Abstriche, die Özil beim Gehalt machen soll, wird der Wechsel in die Türkei ohne Ablösesumme erfolgen.



Langfristiger Vertrag

Bei Fenerbahce wird Özil einen Vertrag über 3,5 Jahre unterschreiben. Über das Jahresgehalt gibt es verschiedene Spekulationen. Offenbar soll auch ein großer Sponsor einen Teil der Gehaltszahlungen übernehmen.

Bei Arsenal erzielte der Weltmeister von 2014 in 254 Spielen 44 Tore und legte 77 Torvorlagen vor. Bei de Gunners wurde er für diese Saison weder für die Premier League noch für den Europapokal gemeldet. Sein Abschied war so nur noch eine Frage der Zeit.

Auf allen Endgeräten verfügbar: Das Socrates-ePaper

Wenig bezahlen, viel lesen: Das neue Socrates-Abo

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Weitere Informationen OK