Die besten Storys schreibt der Sport.

Windhorst-Abrechnung: Klinsmann "bereut" Entscheidung

Windhorst-Abrechnung: Klinsmann "bereut" Entscheidung


Jürgen Klinsmann hat seinen abrupten Rücktritt bei Hertha BSC bereut. Dies sagt Hertha-Investor Lars Windhorst auf der eigens einberufenen Pressekonferenz der Berliner. Das Video.
Windhorst: Keine Zukunft mit Klinsmann
Der plötzliche Rücktritt von Jürgen Klinsmann als Trainer von Hertha BSC wirkt in Berlin nach: Der Klub berief eine Pressekonferenz ein, an der auch Investor Lars Windhorst teilnahm. Der Tennor-Chef nahm dabei kein Blatt vor den Mund und rechnete mit Klinsmann, dessen Abgang er eigentlich sehr bedauert, ab. Eine weitere Zusammenarbeit als Mitglied des Aufsichtsrat wird es nicht geben, dies gab Windhorst bekannt. Dieser gab auch zu verstehen, dass Klinsmann seine plötzliche Entscheidung inzwischen wohl auch bereut. Eine Reue, die aber zu spät kommt.
Socrates-Kommentar zum Klinsmann-Rücktritt: Entfolgt

Die Aussagen von Windhorst im Video

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Weitere Informationen OK