Die besten Storys schreibt der Sport.

Christian Prokop: Der klare Weg

Christian Prokop: Der klare Weg


Christian Prokop musste eine schwierige Entscheidung treffen: Für die Erfüllung des eigenen Traums. Heute ist er Deutschlands Handballhoffnung. Socrates traf ihn. Autor: Fabian Held An einem herbstlich grauen Tag schlendert Christian Prokop zu einem Café am Leipziger Marktplatz. Im hektischen Treiben zwischen Gemüse-Ständen und dem Außensitz des Cafés wird die Anwesenheit des Handball-Bundestrainers nicht besonders gewürdigt. Heute habe er noch keine Autogramme schreiben müssen, erzählt der 38-Jährige lachend. In Leipzig ist die Familie Prokop heimisch geworden. Vielleicht auch, weil das Familienoberhaupt entspannt durch die Stadt laufen kann, ohne überall aufzufallen. RB Leipzig spielt in diesen Tagen das erste Mal in der Champions League. Deren Trainer Ralph Hasenhüttl zieht sich die Schirmmütze tief ins Gesicht, wenn er mit dem Fahrrad vom Trainingsgelände nach Hause fährt, um nicht alle paar Meter ein Autogramm geben zu müssen. So unterschiedlich ist die Wahrnehmung. Alle Augen auf den Fußball, der Handball fällt da manchmal hinten runter. Dabei ist die Leistung von Prokop als Trainer nicht gering zu schätzen. Es gibt gute Gründe, warum er nun Deutschlands sportlicher Vordenker im Handball ist. Trotz seines Alters und obwohl er bislang noch nicht auf dem allerhöchsten Level gecoached hat. Leidenschaftlich spricht Prokop über den Sport, den er liebt, nach dem er auch ein bisschen verrückt ist, wie er selbst eingesteht. „Aktives Verteidigen“, „attraktiver Handball“, „Begeisterung“, „Emotionalität“, sind Schlagworte, die immer wieder fallen. Prokop hat einen klaren Plan, einen klaren Weg, den er beschreitet. Davon lässt er sich nicht so leicht abbringen. Das mag stur, vielleicht auch etwas eigenbrötlerisch wirken, doch der Erfolg gab ihm bislang Recht. Jetzt holt er aus, für den ganz großen Wurf.  

Am Samstag geht's für unsere #BadBoys gegen Montenegro

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Weitere Informationen OK